10 Tipps für die richtige Reinigung eines Aschenbechers

Fragt man bei Hausfrauen, Reinigungskräften, Hausmeistern und Gastronomen nach, so wird ein Großteil von ihnen die Reinigung der Aschenbecher als unangenehme und lästige Aufgabe beschreiben. Denn egal ob Tisch-, Wand- oder Standascher -eines haben alle gemeinsam: Man muss sie regelmäßig leeren und eben auch säubern.

Keine angenehme, dafür aber notwendige Aufgabe. Nicht nur aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen, sondern auch aufgrund des unangenehmen Geruchs ist dies unverzichtbar. Und zwar im Sinne all derer, die in die Nähe des Aschenbechers kommen, ob nun Raucher oder Nichtraucher. Mit dem vorliegenden Beitrag liefert RESORTI Ihnen 10 einfache Tipps, auf was Sie bei der Reinigung der Aschenbecher achten müssen.

Voller Aschenbecher - 10 Tipps für die richtige Reinigung eines Aschenbechers - Blog von RESORTI - 1

Voller Aschenbecher – 10 Tipps für die richtige Reinigung eines Aschenbechers

1. Die richtige Entsorgung von Asche, Teer und Zigarettenstummeln

Vor der Reinigung des Aschenbechers muss dieser selbstverständlich geleert werden. Je nach Größe und Bauart ist eine regelmäßige Leerung alle ein bis vier Tage zu empfehlen.

Handelsübliche, kleine Tischaschenbecher und kleinere Wandascher müssen täglich geleert werden, da diese in der Regel nicht mehr als eine Schachtel Zigaretten fassen. Größere Standaschenbecher verfügen demgegenüber über ein wesentlich höheres Fassungsvermögen. Aber auch hier empfiehlt sich etwa alle vier Tage eine Leerung, um üble Gerüche zu vermeiden.

Achtung: Zigarettenabfälle gehören in jedem Fall in den Restmüll. Es ist empfehlenswert, die Mülltüte danach gut verschlossen direkt in der Mülltonne zu entsorgen. Bei der Leerung des Aschenbechers unbedingt Handschuhe tragen, die Sie danach direkt mit entsorgen oder die Sie nur zu diesem Zweck verwenden. Selbstverständlich muss die Asche bei der Entsorgung bereits kalt sein und darf nicht mehr glühen.

Der Inhalt der Aschenbecher muss aber nicht nutzlos in den Müll wandern. Das dachte sich das Unternehmen TerraCycle und setzte so am Stuttgarter Flughafen ein Projekt zum Recycling von Zigarettenstummeln um. So entstehen aus Filtern neue Produkte, wie Parkbänke oder Ascher.

No-Go: Asche, Teer und Zigarettenstummel in der Biotonne oder in der Toilette entsorgen. Das schädigt die Umwelt und das Abwasser.

2. Simple Reinigung bei leichten Verschmutzungen von Aschern

Häufig reicht es aus, den Aschenbecher mit kaltem, klarem Wasser auszuspülen. Standascher haben in der Regel einen herausnehmbaren Einsatz, der eine einfache Entleerung bzw. Reinigung ermöglicht. Nach dem Abspülen mit Wasser sollten die meisten Verschmutzungen bereits verschwunden sein.

Absolutes No-Go: Einen noch feuchten Aschenbecher wieder zum Gebrauch zur Verfügung stellen. Das führt dazu, dass neue Asche an den Rändern verklebt und er sich so beim nächsten Mal schwer reinigen lässt. Also vor der nächsten Verwendung den Aschenbecher immer gut trocken reiben.

3. Der faule Weg: Aschenbecher im Geschirrspüler reinigen

In der Gastronomie müssen häufig sehr viele Aschenbecher auf einmal gesäubert werden, sodass das Spülen per Hand zu aufwendig ist. Aber auch die putzfaulen unter uns können aufatmen: Einige Aschenbecher aus Porzellan oder Glas können ebenfalls in den Geschirrspüler gesteckt werden. Hierbei ist in jedem Fall die Herstellerangaben – sowohl des Gerät als auch des Aschers zu beachten. Grober Schmutz muss dennoch vorher entfernt werden.

Unbedingt beachten: Aschenbecher niemals zusammen mit Besteck und Essgeschirr in die Spülmaschine stellen. Die Teer- und Asche-Reste können gesundheitsschädlich sein. Deshalb sollten Aschenbecher nur gemeinsam mit anderen Gebrauchsgegenständen spülen, die nicht mit dem Verzehr oder Pflanzen zu tun haben.
Kippenreste im Ascher - 10 Tipps für die richtige Reinigung eines Aschenbechers - Blog von RESORTI - 2

Voller Aschenbecher – 10 Tipps für die richtige Reinigung eines Aschenbechers

4. Zitrone und Salz gegen hartnäckigen Aschereste

Sollte der Aschenbecher stärker verschmutzt und die Ränder mit Asche verklebt sein, so kann man ihn vor dem Reinigen mit Salz bestreuen und dann mit einer Zitronenhälfte über die betroffenen Stellen reiben. Auf diese Weise lassen sich diese Verkrustungen einfach lösen. Auch hier danach gut mit Wasser abspülen und gründlich trocken reiben.

5. Alternative: Korken und Salz

Ist keine Zitrone zur Hand, lässt sich derselbe Reinigungseffekt auch mit einem alten Korken erzielen. Dazu wird der Korken einfach leicht mit Wasser angefeuchtet und in Salz getaucht. Danach reibt man den Korken dann über die verkrusteten Rückstände im Aschenbecher.

6. Die aggressive Methode – mit Backofenreiniger gegen Aschekrusten

Bei sehr stark verkrusteten Rückständen hilft allerdings auch das beste Hausmittel nicht. Abhilfe schafft hier ein handelsüblicher Backofenreiniger.

Dieser ist allerdings auch bei Aschenbechern nur nach der Anleitung des Herstellers anzuwenden. Nach dem Aufsprühen bildet der Reiniger Schaum, welchen man ca. 20 Minuten einwirken lässt und dann mit kaltem, klarem Wasser abspült. Bei Bedarf kann man mit einem Tuch oder Schwamm einige Stellen nachputzen.

Achtung: Vermeiden Sie unbedingt direkten Hautkontakt mit dem Reiniger. Die chemische Substanz ist zwar sehr effizient wenn es um die Entfernung von verkrusteten Flecken geht, ist deshalb jedoch auch extrem schädlich. Bei der Verwendung von Backofenreiniger also in jedem Fall Handschuhe tragen, gut lüften und das direkte Einatmen des Reinigers vermeiden.

7. Aschenbecher polieren – die Kombination für den glänzenden Abschluss

Für den letzten Schliff können Sie Ihrem Aschenbecher aus Edelstahl, Glas oder Porzellan noch eine Politur verpassen. Zum Beispiel mit handelsüblicher Scheuermilch, die mit einer Zahnbürste leicht über die Oberflächen gerieben wird.

Alternativ kann mit Möbelpolitur oder Glasreiniger gearbeitet werden. In jedem Fall sollte der Aschenbecher anschließend noch einmal mit Wasser ausgespült werden.

8. Aschenbecher säubern – die trockene Alternative

Wenn der Aschenbecher regelmäßig gesäubert wird und keine verkrusteten Aschereste vorliegen, dann reicht häufig eine Reinigung ohne Wasser aus. Nach dem Entleeren des Aschenbechers kann dieser mit einem Küchentuch ausgerieben werden.

Für die Ecken, die man auf diese Weise nicht sauber bekommt, eignet sich ein spezieller Aschenbecherpinsel. Dieser kann auch aus einem normalen Malerpinsel selbst hergestellt werden, indem die Borsten einfach mit einer Schere etwas gestutzt werden.

9. Mit Essig gegen Nikotingeruch

Kalte Asche und Zigarettenstummel haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie umso stärker riechen, je länger sie sich im Aschenbecher befinden. Diesem Problem kann mit  einem einfachen Hausmittel entgegengewirkt werden. Gegen starken Nikotingeruch kann man den Aschenbecher vor der Säuberung in Essigwasser einweichen lassen. Alternativ kann dieser auch mit einem Tuch aufgetragen werden und abschließend wieder abgerieben werden

Sauberer Standascher aus Metall für den Außenbereich - 10 Tipps für die richtige Reinigung eines Aschenbechers - Blog von RESORTI - 3

Sauberer Standascher aus Metall für den Außenbereich – 10 Tipps für die richtige Reinigung eines Aschenbechers

10. Vor dem Wiedereinsatz

Nach der Reinigung ist vor der Reinigung. Deshalb gilt für das Säubern von Aschenbechern, genau wie im Fußball: auf eine gute Vorbereitung kommt es an. Nachdem der Aschenbecher gründlich geleert, gereinigt und getrocknet wurde, kann der Boden mit Natron bestreut werden. So beugt man üblen Gerüchen schon rechtzeitig vor. Damit das Saubermachen beim nächsten Mal stressfreier und schneller über die Bühne geht können die Oberflächen des Aschenbechers schon einmal vorsorglich mit Möbelpolitur eingerieben werden.

Fazit und weitere Informationen zur Reinigung von Aschenbechern

Ob Stand-, Wand- oder Tischaschenbecher und ganz gleich aus welchem Material, mit diesen 10 Tipps wird die Reinigung problemlos und schnell funktionieren, damit Sie sich wieder den schönen Dingen im Leben widmen können.

Sie suchen noch einen passenden Ascher, der sich besonders leicht reinigen lässt? RESORTI bietet in der Kategorie Abfall & Ascher viele verschiedene Modelle. Bei Fragen kontaktieren Sie uns per Mail oder einfach telefonisch unter +49(0)2546 93045-0 – das gesamte RESORTI-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Ähnliche und verwandte Beiträge von Resorti