Bänke weltweit Headergrafik (c) 2015 RESORTI

Bänke weltweit #15: Rastlandradweg in Österreich

In unserer 15. Ausgabe der Serie Bänke weltweit geht es sportlich zu: Bei einer Tour über den Rastlandradweg in der Steiermark freuen sich Radler über eine erholsame Pause mit Panoramablick. Dazu lädt die Bank unserer heutigen Ausgabe ein.

Bild von Fahrrad an Bank in der Steiermark - RESORTI Blog

Direkt hinter dem Triebenbach lädt diese Bank Radfahrer zum Verweilen ein

Radeln durch die Steiermark – auf dem Rastlandradweg R15

Der Rastlandradweg R15 führt durch die österreichische Steiermark und verbindet dort den Ennsradweg mit dem berühmten Murradweg. Der Radweg startet in Selzthal und führt über Trieben, Kalwang und Mautern bis hin zum Bahnhof in St. Michael ob Leoben.

Bild von Sitzbank und Fahrrad in Österreich - RESORTI Blog

Die Bank fügt sich in nostalgischer Optik in ihre Umgebung ein

Streckeninfos zum Rastlandradweg:

  • Länge: 74 km
  • Höhenmeter: etwa 500 m
  • Höchster Punkt: 850 m
Martin Koch (c) RESORTISie interessieren sich für das Thema Radfahren? Auf unserer Themenseite Radeln mit RESORTI erfahren Sie alles zum Thema Fahrräder im öffentlichen Raum. Lesen Sie, welche Städte die fahrradfreundlichsten sind und wo die nächste Fahrradmesse stattfindet.

Radler folgen den grünen Schildern, die den R15 markieren und passieren dabei beeindruckende Berghänge, kleine Seen und Bäche sowie idyllische Orte. Die Strecke verläuft meist durchs Tal – an ein paar Höhenmetern kommen die Radfahrer jedoch nicht vorbei. Dafür werden sie aber auch mit teilweise rasanten Abfahrten belohnt. Die Strecke von 74 Kilometern lässt sich von erfahrenen Radfahrern in einem Tag bewältigen.

Grüne Schilder weisen auf den Radweg R15 hin

Pause mit Panoramablick – die Bank am Triebenbach

Die vielen Bänke am Rande des Radweges bieten allesamt eine beeindruckende Aussicht und laden zu einer erholenden Rast ein. So auch die Bank, die wir Ihnen heute vorstellen. Sie steht zwischen Trieben und Kalwang, direkt hinter dem Triebenbach. Radlern, die auf der Bank Platz nehmen, bietet sich eine Aussicht über grüne Wiesen und die dahinterliegenden Berghänge. Bei dem Anblick mag man nur vermuten, welche Höhenmeter noch bevorstehen.

Sie möchten wissen wo auf der Welt Bänke an interessanten Orten stehen? Dann schauen Sie sich die anderen Artikel unserer Serie Bänke weltweit an.

Von der Bank aus bietet sich Radlern eine beeindruckende Aussicht

Die Bank besteht aus einem gusseisernen Gestell in Grün sowie einer Sitzfläche und Rückenlehne aus Holz. Das Material ist schon etwas in die Jahre gekommen, was dem Sitzmobiliar jedoch einen nostalgischen Charakter verleiht.

P.S.: Zum Schluss ein Hinweis in eigener Sache: Wenn Sie eine eigne Sitzbank-Geschichte zu erzählen haben, melden Sie sich bei uns per Mail unter: redaktion@resorti.de. Neben entsprechenden Hintergrundinformationen und geografischen Angaben zum Standort der Bank benötigen wir im Idealfall auch ein Foto. Wir freuen uns auf Ihre Mail!

Mehr zum Rastlandradweg R15 in Österreich

Ähnliche und verwandte Beiträge von Resorti