Sitzbank mit Lehne

Zum Thema Sitzen und Sitzmöbel ist mit Sicherheit inzwischen ein ganzer Kilometer an Abhandlungen verfasst worden. Warum der Mensch aber beim Sitzen im urbanen Raum in der Regel eher Sitzgelegenheiten mit der Möglichkeiten zum Anlehnen sucht, soll mit dem vorliegenden Beitrag aus der Kategorie Außenmobiliar am Beispiel der Sitzbank mit Lehne erörtert werden.

Sitzbank-mit-Lehne552d13f96f8fa

Christopher Alexander und Aspekte des Anlehnens bei der Wahl des Sitzplatz

Wirft man einen Blick auf die evolutionäre Entwicklung des Menschen, so wird man zweifellos festhalten können, dass der Vorderseite in Sachen Wahrnehmung einen gewisser Vorzug eingeräumt worden ist. Immerhin scheint ein Großteil unseres sensorischen und motorischen Apparates darauf ausgerichtet zu sein, das wahrzunehmen, was vor uns liegt. Zwar können wir uns umdrehen oder zur Seite blicken, aber streng genommen ist das, was in unserem Rücken passiert in der Regel nicht direkt sichtbar bzw. nur über Umwege erfassbar. Nicht umsonst wird sich z.B. ja auch von hinten an eine Person angeschlichen, wenn man nicht bemerkt werden will.
Überträgt man dieses Ungleichgewicht der menschlichen Wahrnehmung auf den urbanen Raum und das Thema Sitzmobiliar, so verweist der US-amerikanische Architekt und (Stadt-)Theoretiker Christopher Alexander in seinem Werk A Pattern Language (1977) eine äußerst interessante Beobachtung:

„For example, when a peson looks for a place to sit down outdoors, he rarely chooses to sit exposed in the middle of an open space – he usually looks for a tree to put his back against; a hollow in the ground, a natural cleft which will partly enclose and shelter.“
(Christopher Alexander: A Pattern Language, Seite 521)

Anders formuliert: Das Anlehnen beim Sitzen bzw. der Wahl des Sitzplatzes mag zwar auf den ersten Blick aus Gründen der Bequemlichkeit bzw. des Komforts erfolgen, impliziert zugleich aber immer auch einen verhaltenspsychologischen Aspekt der Sicherheit bzw. des Schutzsuchens. Insofern scheint die richtige Reihenfolge hier eher die Folgende zu sein:

  1. Wir suchen einen Sitzplatz zum Verweilen, bei dem wir uns so anlehnen können, dass der Rücken bzw. die Rückseite (gefühlt) geschützt ist.
  2. Erst danach spielt die Bequemlichkeit eine Rolle bzw. ist eher ein angenehmer Nebeneffekt.

Vor diesem Hintergrund greift aber noch ein dritter Punkt: Denn ist der (gefühlte) Schutz der Rückseite gewährleistet, so spielt die zu beobachtbare Szenerie eine große Rolle. Bietet sich dem sitzenden Beobachter kein interessantes Angebot, kann ein Sitzplatz im urbanen Raum zwar unter den zuvor beschriebenen Gesichtspunkten als sicher und bequem erscheinen, dürfte aber trotzdem kaum frequentiert werden. Umgekehrt gilt dann aber auch: Je spannender bzw. anregender die Szenerie ist, desto weniger spielt der Komfort möglicher Sitzgelegenheiten eine Rolle. Um nochmals Christopher Alexander heranzuziehen:

„Choosing good spots for outdoor seats is far more important than building fancy benches. Indeed, if the spot is right, the most simple kind of sear is perfect.“
(Christopher Alexander: A Pattern Language, Seite 1120)

Da Menschen diesbezüglich eine sehr individuelle bzw. unterschiedliche Auffassung davon haben, was von Interesse für einen solchen (sicheren) Sitzplatz ist, müssen Stadtplaner bzw. Planer von Parks und Grünanlagen diesen Aspekt beim Aufstellen von Sitzbänken berücksichtigen. Darüber hinaus spielen aber natürlich auch Faktoren wie der Stand der Sonne, Schutz vor Wettereinflüssen usw. eine Rolle. 

 

Sitzbänke mit Lehne von Resorti

Die vorherige Aussage aus A Pattern Language schließt aber eben auch nicht aus, dass eine entsprechend komfortable Sitzbank mit Lehne den urbanen Raum bereichern kann. Bei Resorti finden Sie eine breite Palette an Modellen, die sich problemlos in den öffentlichen Raum einfügen und zum Anlehnen im zuvor skizzierten Sinne einladen: Sitzbänke mit Lehnen aus Stahlguss, Hartholzlatten für Sitz- und Rückenfläche oder Recycling Bänke aus wiederverwendetem Kunststoff – bei Resorti finden Sie mit Sicherheit das passende Modell.

Weitere Informationen zum Thema Sitzbank mit Lehne

 

Parkbank für Senioren Parkbank Silaos mit Armlehnen für Senioren
ab 528,20 € *
44 verschiedene Varianten
TIPP!
Sitzbank Roda Sitzbank Roda
490,00 € *
Seniorenbank mit Gasdruckfeder Seniorenbank Hera mit Gasdruckfeder
ab 769,20 € *
Anzahl Sitzplätze: 4 zur Auswahl
Farbe: 12 zur Auswahl
TIPP!
Parkbank Lodur 2 Meter aus Recycling Kunststoff Parkbank Lodur 2,00 Meter mit Rückenlehne
ab 389,30 € *
Untergestell: 2 zur Auswahl
Befestigungsart: 2 zur Auswahl
Kunststoff Parkbank Fulla Parkbank Fulla mit Rückenlehne
ab 449,00 € *
Farbe: 3 zur Auswahl
Befestigungsart: 2 zur Auswahl
Parkbank Skali Parkbank Skali mit Aluminium-Gestell
ab 605,90 € *
Befestigungsart: 2 zur Auswahl
Parkbank Argos aus Edelstahl Parkbank Argos Edelstahl mit Holzbelattung
ab 1.430,60 € *
Gestell: 2 zur Auswahl
Parkbank Taka aus Edelstahl Parkbank Taka 3-4 Sitzplätze Edelstahl
ab 1.442,30 € *
Länge: 2 zur Auswahl
Parkbank Taka Edelstahl mit Holzbelattung Parkbank Taka Edelstahl mit Holzbelattung
ab 1.454,00 € *
Länge: 2 zur Auswahl