Fitnessparks & Fitnessparcours

Der Begriff Fitnesspark, auch Aktivpark oder Bewegungspark genannt, steht für eine Einrichtung mit einem sehr großen Sportangebot. Eine andere Variation des Begriffes ist ein sogenannter Outdoor-Fitnesspark. Hier hat man, wie der Name schon sagt, die Möglichkeit, draußen an der frischen Luft zu trainieren.

Die modernen Outdoor-Fitnessparks sind zum Teil eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Trimm-Dich–Pfade. Die neusten sportmedizinischen Erkenntnisse sorgen dafür, dass auch Zielgruppen mit speziellen Bedürfnissen von diesen Anlagen profitieren können. Darüber hinaus sind die Trainingsgeräte heute nicht mehr mitten im Wald zu finden, sondern gesammelt an einem zentralen innerstädtischen Ort aufgebaut. Auch in Sachen Materialqualität bzw. Sicherheit weisen die neuen Outdoor-Fitnessgeräte einen wesentlich höheren Standard auf. Abgesehen von den Geräten befindet sich auf den Plätzen meist eine große Tafel, die einen Überblick über die Nutzungsmöglichkeiten bietet. Verwaltung und Wartung der Plätze liegen oftmals in den Händen der Städte bzw. Kommunen. Aber auch Betreiber von Wohnanlagen oder Träger von Senioren-Einrichtungen haben häufig solche Parcours auf ihren Anlagen. 

Outdoor-Fitnessparks erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie den verschiedenen Zielgruppen die Möglichkeit bieten, sich ein individuelles Training zusammenzustellen. 

Zielgruppe von Fitnessparcours 

Ein Fitnesspark ist keine Errichtung für Menschen einer bestimmten Leistungs- oder Altersgruppe. Vielmehr hat solch ein Park die Aufgabe, bewegungsbegeisterte Menschen jeden Alters und jeder Form anzusprechen. An den dortigen Fitnessgeräten trainieren engagierte, ehrgeizige Sportler neben Senioren und Menschen mit Handicap, entweder alleine oder in kleinen Gruppen. 

Dank der modernen Medizin werden die Menschen immer älter. Spezielle Angebote für den Seniorensport sind also gefragter denn je. Fitnessparcours motivieren die ältere Generation, sich im Alltag zu bewegen. Mittlerweile sind solche Angebote derart beliebt, dass immer mehr Städte und Kommunen sowie Altenheime in Planung und Bau eines solchen Parks investieren. Mit den Übungen kann vielen Altersbeschwerden und Krankheiten entgegen gewirkt werden wie beispielsweise:

  • Muskelabbau
  • eingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • Arthrose
  • krummer Rücken

Auch immer mehr Jugendliche ab 14 Jahren entdecken in den Städten diese Angebote für sich und nutzen die Geräte, um etwas für ihre körperliche Fitness zu tun. Wie wichtig solche Bewegungsangebote im Freien sind, wird beim Blick auf die favorisierten Freizeitbeschäftigungen deutlich: Immer mehr Jugendliche verbringen nach der Schule ihre freie Zeit vor neuen Medien. Kommt ungesunde Ernährung dazu, entsteht schnell Übergewicht. Das Training in Fitnessparks wirkt hier präventiv. 

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Outdoor-Fitnessgeräten, die von Menschen mit Handicap genutzt werden können. Sie bieten Platz für die Unterstützung durch einen Therapeuten, können aber auch selbständig genutzt werden.

Die Vorteile von Fitnessparks gegenüber Fitnessstudios sind vielfältig. Werden Fitnessparks von Städten und Kommunen betrieben, ist die Nutzung in der Regel kostenfrei und somit können auch Menschen mit geringerem Einkommen dort trainieren. Da es keine Öffnungszeiten gibt, ist die Nutzung von Fitnessparcours auch gut bei Schichtdiensten und allgemein bei unüblichen Arbeitszeiten möglich. Das Erfolgsgeheimnis ist vor allem die frische Luft. Alle Übungen werden in der Natur durchgeführt. Dadurch ergibt sich eine besonders positive Wirkung für die Gesundheit, denn Bewegung an der frischen Luft beugt Depressionen und anderen psychischen Leiden vor, baut Stress ab und stärkt das Immunsystem. 

Aufbau eines Fitnessparks 

Die Fitnessparcours bieten verschiedene Trainingsangebote. Entscheidend ist immer, welche Geräte von den Planern ausgesucht werden. Meist wird jedoch ein ganzheitliches Trainingskonzept angestrebt. Daher zielen die Trainingsgeräte auf Beweglichkeit, Ausdauer und verschiedene Kraftübungen ab. Die Abstimmung auf die eigenen körperlichen Fähigkeiten und auch die gezielte Auswahl einzelner Übungen, sind dabei immer möglich, so dass ein individuelles Trainingsprogramm gestaltet werden kann.

Die wichtigsten Komponenten eines solchen Trainingsparks sind Klimmzugstangen, Barren und Hangelstrecken. Die Geräte in einem Fitnesspark sind zwar ähnlich angelegt, wie die in einem Fitnessstudio, geben dem Sportler aber die Möglichkeit, verschiedene Übungsvarianten an einem Outdoor-Gerät durchzuführen. So gibt es also beispielsweise an einem einzigen Trainingsgerät die Option, Klimmzüge durchzuführen und auch den Rücken und die Schultern zu stärken oder zu dehnen. Die jeweiligen Geräte sind dabei mit einer bildhaften Beschreibung ausgestattet. So finden sich neben den klassischen Outdoor-Fitnessgeräten wie Beinpresse, Crosstrainer und Bauchtrainer auch Sonderanfertigungen, die speziell auf die Trainingsanforderungen von Senioren oder Menschen mit Handicap ausgerichtet sind.

Fitnessparks in Städten und Gemeinden

Immer mehr Städte und Gemeinden investieren in die Gestaltung eines Fitnessparks. 

Eine wichtige Frage stellt sich dabei mit Blick auf die Sicherheit. Alle Trainingsgeräte im Sortiment unseres Online-Shops sind durch den TÜV geprüft und entsprechen den Sicherheitsbestimmungen der EN Norm 16630:2015-06 für standortgebundene Fitnessgeräte im Außenbereich. Bei frei zugänglichen Outdoor Fitness Anlagen ist ein Hinweisschild mit diversen Angaben Pflicht. So fordert der Gesetzgeber hier Informationen wie z.B. Anschrift der Anlage, eine allgemeine Notruf-Telefonnummer usw. Wir empfehlen weiterhin, darauf hinzuweisen, dass die Outdoor Bewegungsgeräte von RESORTI erst für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet. 

Der Aufbau eines Fitnessparks stellt kein Problem dar, denn alle Outdoor Sportgeräte von RESORTI sind bei der Lieferung schon komplett vormontiert und benötigen lediglich noch eine Bodenmontage.

Durch die tägliche Nutzung und den Standort im Freien ist eine besonders robuste Beschaffenheit der Geräte Voraussetzung. Aus diesem Grund sind unsere Outdoor Fitnessgeräte aus stabilen und pflegarmen Materialien (Metall und Holz) gefertigt, die sowohl witterungs- als auch korrosionsbeständig sind. 

Jeder Bestellung bei RESORTI ist ein passender Wartungsplan für das jeweilige Trainingsgerät beigefügt. Die Wartungsanleitung zeigt die genauen Schritte, welche bei der Inspektion durchzuführen sind. Von der "visuellen Routine-Inspektion" (Überprüfung offensichtlicher Gefährdungen) über die "operative Inspektion" (Überprüfung der Funktion und Stabilität) bis hin zur "jährlichen Hauptinspektion" (Überprüfung des betriebssicheren Gesamtzustandes).

Ein weiterer wichtiger Aspekt für Städte oder Gemeinden, die einen Fitnesspark als Angebot für Ihre Bürger einrichten wollen, besteht im Anschluss an bereits bestehende Anlagen für die Freizeitgestaltung an der frischen Luft. In Kombination mit Volleyballplätzen, Sportanlagen oder Spielplätzen ergibt sich somit eine sinnvolle Erweiterung. 

Fitnesspark: mit RESORTI entwickeln

Bewegung ist gesund - frische Luft auch. Mit Outdoor Fitnessgeräten lassen sich diese beiden Aspekte kombinieren.

Die Geräte von RESORTI überzeugen durch stabile Materialien und moderne Sicherheitsstandards. Egal ob als Betreiber von Grün- und Wohnanlagen, als Träger einer Senioren-Einrichtung oder als stolzer Gartenbesitzer – mit unseren Outdoor-Trainingsgeräten für spezifische Muskelgruppen bzw. Körperpartien und unterschiedliche Zielgruppen treffen Sie immer die richtige Wahl. 

Entwickeln Sie Ihren Fitnesspark gemeinsam mit RESORTI und profitieren Sie von folgenden Vorteilen: 

  • eigener Ansprechpartner für eine individuelle Projektbetreuung
  • individuelle Sonderanfertigungen sind auf Wunsch möglich
  • witterungsbeständiges Material
  • viele Produkte made in Germany
  • kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 50€
  • Sonderkonditionen für Großkunden
  • Bei vielen Produkten Versand in recycelbarer Verpackung

 

Sie haben weitere Fragen zu dem Konzept eines Fitnessparks? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch +49(0)2541 97146-0 oder per Mail vertrieb@resorti.de

 

Outdoor Fitnessgeräte Set Gesundheit Plus Outdoor Fitnessgeräte Set Gesundheit Plus
Aufgrund des Gesundheits- und Umweltbewusstseins liegt Training in der freien Natur voll im Trend. Fitnessparks sind aus dem Stadtbild kaum noch wegzudenken. Das Set Gesundheit Plus enthält folgende Outdoor Fitnessgeräte: Hüfttrainer...
4.951,00 € * 5.381,00 € *
Outdoor Fitnessgerät Kurbel für Rollstuhlfahrer Outdoor Fitnessgerät Kurbel für Rollstuhlfahrer
Das Outdoor Fitnessgerät Kurbel ist speziell für Rollstuhlfahrer gefertigt und kann von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden. Das Gerät dient dem Muskelaufbau des Oberkörpers und erhöht die Flexibilität und Agilität des Hand- und...
3.137,00 € *
Standortschild für Outdoor Fitnessgeräte Standortschild für Fitnessparks
Das 80 x 60 cm große Dibondschild bietet genügend Platz für die notwendigen Angaben nach Norm und zusätzlich für die Darstellung von Übungsanleitungen. Das Schild wird von zwei stabilen Edelstahlpfosten mit einem Durchmesser von 42,4 mm...
585,00 € *
Outdoor Fitnessgerät Edelstahl Bauchbank Outdoor Fitnessgerät Bauchbank Inox
Das Outdoor Fitnessgerät Bauchbank Inox eignet sich für sportliche und aktive Anwender. Mit dem Sportgerät können die mittleren und seitlichen Bauchmuskeln trainiert werden. Die Geräte aus Edelstahl eignen sich ideal für den dauerhaften...
2.632,00 € *